Frauen mit Vision

Start up in Hessen – Frauentag in Darmstadt

Frauen mit VisionEtwa 200 Frauen folgten der Einladung zum Frauentag Hessen der „Frauen mit Vision“ unseres Bundes „BFP“ ins Christliche Zentrum Darmstadt. Ein Stehkaffee zur Begrüßung - wie wohltuend - und nebenbei lief die Registration mühelos. Man sah es, dass sich jede Frau sofort wohl fühlte, was auch an der ansprechenden Dekoration lag. Der Veranstaltungsraum füllte sich sehr schnell.

Frauen mit VisionNach einer guten Lobpreiszeit begrüßten Bettina Müller, Frauenleiterin Hessen, und Renate Krämer, stellv. Frauenleiterin, die Gäste und gaben einige Informationen zur Frauenarbeit in der Region Hessen weiter. Wir hörten den Lebensbericht von Tamara Schuh, deren Foto vom Einladungsplakat FmV strahlte. Passend zum Thema dieses Frauentages: „Frei sein und neu anfangen“ berichtete sie über einen Teil ihres Lebens, den Zerbruch ihrer Ehe und das Verlassenwerden. Sie konnte aber auch erleben, dass der Heilige Geist Raum hatte an den Herzen zu arbeiten und sie heute durch die Kraft der Vergebung wieder zusammen glücklich sind. Ein brandaktueller Bericht folgte von Monika Lux, über die erlebte Heilung ihres Beines zwei Wochen vor dem Frauentag. Sie trug eine lange Schiene, da sie kein Gefühl mehr im Bein hatte, es war kalt und gelähmt. Bei einer Heilungskonferenz tat Gott ein Wunder, belebte ihr Bein hundertprozentig. Seitdem kann sie ohne Schiene laufen und springen.

Frauentag 2011In der Zwischenzeit war auch Sprecherin Gaby Wentland eingetroffen, die herzlich begrüßt wurde. Sie leitet mit ihrem Mann seit 17 Jahren ein Missionszentrum in Hamburg-Neugraben. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Randgruppen der Gesellschaft, Straßenkinder, Prostituierte, Obdachlose und Alkoholiker. Zum Thema „Frei sein und neu anfangen“ sprach sie am Vormittag viel über die Liebe Gottes für uns Frauen und das Freiwerden von Problemen, was durch prophetische Impulse von verschiedenen Frauen untermauert wurde.

Am Nachmittag berichtete Gaby Wentland über den von ihr gegründeten Verein „Mission Freedom“ für Frauen aus Menschenhandel u. Zwangsprostitution. Viele Tränen flossen. Anschließend folgte eine intensive Fürbittezeit für diese Frauen, die wirklich nicht in Freiheit leben, aber auch für unsere Beziehungen und Ehen. Viele Gebetshelferinnen standen vorne am Kreuz und beteten für Frauen aus unserer Mitte. In der abschließenden Lobpreiszeit sprudelte die Freude und Dankbarkeit über Gottes Liebe aus den Herzen.

Ein Kompliment und großes Dankeschön an alle Mitarbeiterinnen und auch Mitarbeiter des CZD und den anderen mitwirkenden hessischen Gemeinden.

Traudl Wetzel

Frauentag 2011

© 1996-2016, FCG Darmstadt